Helmuth Koch als Autor

Dorn-Breuss-Methode

Erlernen Sie mit Herrn Helmuth Koch als Seminarleiter die Dorn-Methode und Breuss-Massage.

 

In den Seminaren mit Herrn Koch erlernen Sie die leicht anwendbare und einfache Anwendertechnik nach DORN  zur Hilfe und Selbsthilfe vieler Rücken- und Gelenkerkrankungen.

 

In seiner Praxis in Hohentengen ist er als Heilpraktiker, Dorn-Therapeut, Fachbuchautor und Referent tätig. Er bildet seit 1988 in seinen vielseitigen Seminaren in Deutschland, Italien und der Schweiz Therapeuten und Laien aus.

 

Seit 1997 ist er der Initiant aller DORN-Kongresse.

Hier finden sie ein breitgefächertes Angebot zu seinen Seminaren und den dementsprechenden Unterlagen, Büchern und Schriften. Die Plakate zu Dorn und Meridiane wurden von Helmuth Koch konzipiert und in der Zusammenarbeit mit der Medieninsel GmbH & Co.KG entwickelt und stetig verfeinert. Sie bilden heute eine ideale Grundlage zum Erlernen der Dorn-Anwendertechnik und der Vertiefung von Theorie und Praxis.

Die Dornmethode und die Breuss-Massage

Helmuth Koch, Dorntherapeut, Dornausbildner, Heilpraktiker und Fachbuchautor
Helmuth Koch, Dorntherapeut, Dornausbildner, Heilpraktiker und Fachbuchautor

DORN und die Breuss-Massage sind zwei überragende Möglichkeiten der Selbstheilung und Selbsthilfe bei vielen Problemen und Erkrankungen des Rückens, der Wirbelsäule, der Gelenke und aller Bereiche des Körpers, die direkt oder indirekt mit der Wirbelsäule und den Gelenken verbunden sind.

 

Zwei Anwendungen, mit denen Laien und auch erfahrene Therapeuten unvorstellbare Erfolge haben.Krumm und schmerzgeplagt kommen sie rein, aufrecht, schmerzlos und glücklich gehen sie häufig wieder raus, das ist fast normal bei einer DORN-Anwendung.Auf eine sanfte, einfühlsame und impulsförmige Art werden die verschobenen Wirbel und Gelenke wieder an ihren idealen Platz gebracht. Meist verwenden die Laien bzw. Therapeuten nur ihre Hände dazu. Medikamente oder Schmerzmittel und Hilfsgeräte werden nicht verwendet.

 

Vier unschlagbare Vorteile vereint die Dorn-Methode:

Sofort wirksam, häufig benötigt man nur eine Anwendung zum Erfolg. Selten sind mehr als drei Anwendungen notwendig. Wer heilt hat Recht!

ungefährlich und sanft, ohne Medikamente, keine Chiropraktik. Noch nie sind in den letzten 30 Jahren irgendwelche Schäden durch DORN entstanden, trotz vieler Tausend Anwendungen.

Einfach zu erlernen, in wenigen Tagen, es ist kein besonderes Wissen notwendig, nur gesunde Hände und Freude + Liebe zum Helfen. Sehr geringe Kosten. Die Erfahrung kommt durch viele Behandlungen.

Selbsthilfe, viele Einzelübungen kann jeder an sich selbst erfolgreich ausführen. Vorbeugen ist besser als Heilen!

 

DORN ist Erfahrungs-Heilkunde, nur sehr wenig Wissen ist notwendig. Das empfindsame Gefühl des Anwenders entscheidet über den hervorragenden Erfolg der Anwendung und der Mut es einfach zu tun! Das gefühlvolle Abtasten an den Dornfortsätzen und Gelenken und das mitfühlende Korrigieren der Wirbel und Gelenke in die ideale Position in natürlichen Bewegungen, ist entscheidend.

 

Die Breuss-Massage ist eine noch feinfühligere Methode. Eine ideal abgestimmte Rückenmassage im Bereich der ganzen Wirbelsäule. Sie löst tiefliegende feinere Blockaden auf und ist auch bei Bandscheiben-Problemen sehr hilfreich.

Lehrmittel

Weitere Bücher zum Thema

Die Haltungsschule der Dorn-Methode

Dorn und die Meridianlehre