Vita

Entdeckung

Ich kenne übersinnliche Phänomene seit meiner Kindheit. Mein Umfeld hat mir die Flausen aus dem Kopf getrieben. Viele Jahre später begann ich mich an besondere Erlebnisse in meinem Leben zu erinnern. 

Suche

Damit begann vor mehr als zehn Jahren die suche nach Antworten. Seither beschäftige ich mich mit der Geistigen Welt, kann dort Antworten und sehr viel Neues finden. Mit 30 Jahren löste eine tiefe spirituelle Transformation eine grundlegenden Wandlung meines Lebens aus. Die nächsten Jahre widmete ich mich dem Verstehen, Integrieren und Vertiefen dieser Verwandlung, die den Beginn einer intensiven Reise nach Innen startete.

Ganzheitliche Herangehensweise

Es folgten Ausbildungen und tiefe Erfahrungen in osteopathischen Techniken (Cranio Sakraler Osteopathie), Aufstellungsarbeit, Emotionaltherapie und Informationstherapie. Bei der "Sensomothorische Bewegungstherapie" (Dynintegra - aus der Methode von M. Feldenkrais entstanden) nach Ruth Grühling die von Moshe Feldenkrais ausgebildet wurde, verlor ich innert kurzer Zeit das jahrelang schmerzende Muskelrheuma. Durch Traumatherapie, Somatic Experiencing nach P. Levine verging inner weniger Stunden die Nachtblindheit, der Drehschwindel, die immer wieder auftretenden Ohnmachtsanfälle und andere Beschwerden. Ein Wunder nach dem anderen durfte ich von nun an erleben. Ich legte einen Kräutergarten an und fing an mich mit Heilkräutern zu beschäftigen. Dieser Kräutergarten wurde zu meiner persönlichen Apotheke. Ganz nach dem Motto "Was du brauchst wächst um dein Haus"

Erfahrung

Weitere Ausbildungen im Bereich der Informations- und Klärungstherapie folgten. Mein Weg führte mich zu Trutz Hardo den Reinkarnationsexperten. Ich durfte durch Ihn die Kunst der Regressionstherapie lernen und durch Ihn lernte ich Roland Knaus kennen bei dem ich die Clearings- und Befreiungstherapie lernen durfte. In einem daraufvolgenden Seminar bei Tom (Trutz Hardo erhielt ich die Automatische Schrift. Mein Weg führte mich zu Gerhard Klügl bei dem ich die Kunst der Aurachirurgie lernen durfte. Bei Ihm konnte ich weitere Techniken des Biofeedbacks kennen lernen und vertiefen.

Praxiseröffnung

Mit meinem bereits vorhandenem Wissen gab ich dieses an interessierte Mitmenschen in der Familie und Freunden weiter. Der daraus entstandene Interessentenkreis gab mir laufend Feedback. Daraus ergab sich, dass ich im Haus einen Raum für meine Arbeit einrichtete. In weiterer Folge Eröffnete ich meine eigene Praxis.

Therapiesystem

Alles was ich gelernt habe galt es nun zu verbinden. Biofeedback (Körperfeedback) ohne Geräte bildet den Grundstock für die Diagnostik und wird durch Methoden der Regressions- und Progressionstherapie auch Informations- und Klärungstherapie genannt ergänzt. So lassen sich die wahren Ursachen von Beschwerden präzise erkennen, Innere Zusammenhänge verstehen, Blockaden auflösen und Krankheiten dürfen heilen, der Fluss des Lebens und die Gesundheit erhalten.